In 2019 werden weitere Vorträge angeboten:

"Lesen kann man lernen" - Prof. Andreas Gold in Königstein

Wann: 21.05.2019, 20 Uhr
Wo: Stadtbibliothek Königstein

Der letztjährige Vortrag von Prof. Andreas Gold war der Auftakt unserer Veranstaltungsreihe zum Thema „Medienkompetenz“. Im Mai 2019 wird Prof. Gold erläutern wie Lesekompetenz gefördert werden kann. Immer mehr Kinder und Jugendliche sagen, dass sie nicht zum Vergnügen lesen und nichts freiwillig lesen. Und vor allem keine Ganzschriften mehr, keine schöne Literatur, keine gedruckten Zeitungen.
Warum das so ist? Weil ihnen das Lesen längerer Texte zu anstrengend ist und weil sie nicht so gut lesen können, dass sie Spaß am Lesen haben. Lesen steht in Konkurrenz zu anderen Dingen, die mehr Spaß machen. Prof. Gold setzt darauf, dass die Leselust aus der Lesekompetenz erwächst. Deshalb muss dafür gesorgt werden, dass möglichst alle Kinder in der Grundschule flüssig lesen lernen und auch einen großen Wortschatz erwerben – koste es was es wolle! Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie auch als Jugendliche dabei bleiben. Im Vortrag werden Handlungsfelder der schulischen und außerschulischen Leseförderung betrachtet. Insbesondere wird die Methode der Lautlese-Tandems zur Steigerung der Leseflüssigkeit vorgestellt.

Kirsten Boie in Königstein

2016 Boie 0573Am Samstag, den 20.10.2019 wird Kirsten Boie bei uns in Königstein zu Gast sein.

Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Nach ihrem Studium promovierte sie in Literaturwissenschaft und arbeitete anschließend als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch, "Paule ist ein Glücksgriff", das mehrfach ausgezeichnet wurde. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie  2007 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und  2008 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. 2011 wurde sie mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis ausgezeichnet. Inzwischen sind von ihr rund 100 Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde ihr 2011 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Gemeinsam mit ihrem Mann hat Kirsten Boie 2015 die Möwenweg-Stiftung gegründet, unter deren Dach das langjährige Engagement in Swasiland fortgeführt wird.

Bild: © Indra Ohlemutz